Rauscher & Reyhing GmbH

07387 9884-0

mail@rauscher-reyhing.de

SCM Morbidelli M 100

Angebotsdetails
Maschinenart: CNC-Bearbeitungszentrum
Fabrikat: SCM
Typ: Morbidelli M 100
Baujahr: 2018
Steuerungsart: konventionell
Lagerort: D-72531 Hohenstein-Bernloch
Ursprungsland: Italien
Lieferzeit: sofort
Frachtbasis: Frachtfreie Anlieferung ohne A
Preis: Auf Anfrage
Technische Details
Arbeitsbereich X-Achse: 3.110 mm
Arbeitsbereich Y-Achse: 1.320 mm
Arbeitsbereich Z-Achse: 180 mm
Aggregat: 5 Achsen

R0.00.87 MORBIDELLI M100
Arbeitsfeld X_Y: 3.110 x 1.320 mm
max. Werkstückhöhe: Z180 1

93.07.31 Volt 400 EU 1

93.12.01 Frequenz 50 Hz 1

PRO-SPACE Schutzvorrichtungen 1
Damit wird die Maschine ohne Umfangsschutzgitter und deshalb mit einem
verringerten Platzbedarf installiert.
Die Schutzvorrichtungen sind direkt am Maschinenständer angebracht; max.
Geschwindigkeit der X-Achse =25m/min.

63.03.73 "TECPAD wired" Fernsteuerung mit 7" Touchscreen Bildschirm 1
Bewegliches Steuerfeld womit an der Maschine mehrere Eingriffe ausgeführt
werden können.

Ausstattung:
? 2 Potentiometer um die Geschwindigkeit und Betriebseinheiten zu verwalten
(z.b. die Drehgeschwindigkeit der Elektrospindeln zum Bohren, Geschwindigkeit
der Hauptachsen usw.)
? 19 Tasten an der Tastatur: 6 von ihnen sind Steuerfunktionen, nützlich um
die Maschine direkt zu steuern, während mit weiteren 13 Tasten das Surfen
innerhalb der verschiedenen Seiten der Softwareanwendungen möglich ist (z.B.
zum Positionieren von Stangen und Saugnäpfen). Der Buchstabe oder das Symbol
womit die Tasten beschriftet sind dienen als Kennzeichnung um dem Bediener die
Arbeit zu erleichtern
? 1 roter Pilztaster um den „Not-Halt” auszulösen
? ein Gummischutz um vor zufälligen Schäden zu schützen
? ein Griff auf der linken Seite um dem Bediener die
Möglichkeit zu geben, mit der rechten freien Hand die Steuerungen bedienen zu
können
? Magnete auf der hinteren Seite, um dem Bediener die Möglichkeit zu geben
die Fernsteuerung schnell und einfach auf ein beliebiges metallisches
Maschinenteil abzulegen und beide Hände frei zu haben

52.41.26 Werkzeugwechsler TRB11 (Ausführungen Y=1.320) 1
Werkzeugmagazin mit linearem Layout auf der rechten Seite des Maschinensockels
angebracht, wo Werkzeuge und/oder Winkelgetriebeaggregate untergebracht werden
können.

Die solide Stahlstruktur sorgt für die allerbeste Steifheit um auch schwere
Werkzeuge unterzubringen. Die Ablagen der Werkzeughaltekegel sind aus
Plastiküberzogenem Aluminium um die allerbeste Steifheit und Elastizität an der
Haltezange des Kegels beim Laden/Entladen des Werkzeugs zu erzielen.

Die Software sieht vor dass die Werkzeuge die am seitlichen Magazin montiert
sind, entsprechend in den anderen in der Maschine ausgestatteten Magazinen
untergebracht werden um reduzierte Verarbeitungszeiten zu erzielen und um
produktionslose Zeitspannen zu vermeiden die sonst auf die Werkzeugausstattung
der Maschinenmagazine zurückzuführen wären.

Technische Daten
? max. Anzahl Werkzeuge: 11
? max. Werkzeugdurchmesser 300 mm (3 Achsen) 350 mm (5 Achsen)
? Achsenabstand zwischen den Plätzen: 115 mm
? max. Werkzeugsgewicht: 8 kg
? max. Gewicht gesamt: N.V.

Hinweis: Werkzeugaufnahmen und elastische Spannzangen nicht inbegriffen

52.41.28 Werkzeugwechsler FAST14 1
Das FAST 14 Magazin erbringt auf Grund des kurzen Abstandes zwischen der
Elektrospindel und dem anzuwendenden Werkzeug und einer eigenen Software
Optimierung beim Auswechseln des Werkzeugs, die allerbeste zeitliche Leistung
beim Auswechseln der Werkzeuge.

Im Werkzeugmagazin mit linearen Layout das sich im Schutzgehäuse des
beweglichen Ständers befindet, können Werkzeuge und/oder Aggregate mit
Winkelgetriebe untergebracht werden.

Die solide Stahlstruktur sorgt für die allerbeste Steifheit um
auch schwere Werkzeuge unterzubringen. Die Ablagen der Werkzeughaltekegel sind
aus Plastiküberzogenem Aluminium um die allerbeste Steifheit und Elastizität an
der Haltezange des Kegels beim Laden/Entladen des Werkzeugs zu erzielen.

Der Rechen und die Werkzeughalter sind durch eine eigens dafür vorgesehene
Haube vor Staub geschützt.

Technische Daten
? max. Anzahl Werkzeuge: 14
? max. Werkzeugdurchmesser: 225 mm (Werkzeug Säge), 180 mm (Werkzeug Runde
oder Aggregate mit Winkelgetriebe)
? Achsenabstand zwischen den Plätzen: 7 Positionen mit Entfernung 110 mm, 7
Positionen mit Entfernung 130 mm
? max. Werkzeugsgewicht: 8 kg
? max. Gewicht gesamt: N.V.

Hinweis: Werkzeugaufnahmen und elastische Spannzangen nicht inbegriffen

52.41.66 1 Vakuumpumpe, Leistung 250/300 m³/h bei 50/60 Hz 1

Zentraler optimierter Absaugstutzen auf hintere Bohrkopf 1
Der Zentralabsaugstutzen fasst alle Absaugstutzen der Maschine zusammen und
ermöglicht den Anschluss an die Absaugung über einen einzigen Absauganschluss.
Druckluftzylinder mit Klappen innerhalb der Absaugeinheit mit Ansteuerung durch
die jeweiligen Aggregate öffnen bzw. schliessen die entsprechenden
Absaugstutzen.

52.41.06 F29LTC Bohraggregat 1
Die Bohreinheit ist mit der neuen rotierenden-axial Technologie Ro.Ax
ausgestattet.
Mit diesem Projekt das gänzlich von Scm Group entwickelt wurde, kann:
? die Schnittqualität und die Bohrgenauigkeit erhöht werden dank der
erhöhten Steifigkeit der Spindel (größerer Durchmesser der Welle und direkte
Verbindung, ohne mechanische Schnittstellen zwischen der Bohrspitze und der
Welle selber mit einem Weldon Aanschluss)
? Produktivitätzunahme beim Bohren dank der maximalen Drehzahl von 8.000
U/min (mit optionalem Inverter) womit eine schnellere Eindringgeschwindigkeit
in das Material gegeben ist
? Reduzierte Wartungseingriffe, bis zu 1.000 Stunden ohne das Getriebe
schmieren zu müssen
Die Bohreinheit F29LTC ist folgendermaßen ausgestattet:
? Anschluss vertikale und horizontale Bohrer Ø 10 mm, Typ WELDON (max. Länge
Bohrspitze = 70 mm)
? Abstand zwischen den Spindeln 32 mm
? 17 vertikale Spindeln, unabhängig voneinander wählbar
? 6 horizontal Bohrköpfe mit Doppelausgang (einen pro Seite), Nr.4 in
Richtung X und 2 in Richtung Y
? Drehgeschwindigkeit der Bohrspitzen 4.500 U/min (mit optionalem Inverter
2.500-8.000 U/min)
? 1 integriertes Sägeblatt in X Richtung (Durchmesser max. 125 mm, Dicke von
2,2 bis 6 mm)
? Drehgeschwindigkeit des Sägeblatts 5.500 U/min (mit optionalem Inverter
3.500-10.000 U/min)
? Kopfvorrüstung für integrierte Scharniere (gehört nicht zum Lieferumfang)
? Leistung Motordrehung Spindeln bis zu 3,9kW (5,3PS) – [2,2kW (3PS) bei
50Hz]
? 60 mm Hub vertikal ON-OFF pneumatisch einer jeden vertikalen Spindel und
Sägeblatt
? 75 mm Hub vertikal ON-OFF pneumatisch der horizontalen Köpfe
? Mechanische Arretierung des “Quarterlock” Bohrkopfes wodurch das Werkzeug
mit einer einzigen M8 Schraube und der 90° Drehung des hexagonalen Schlüssels
montiert/abmontiert wird
? Hochdruck Luftdruckkreis um einen mehr als 64kgf größeren Bohrhub für jede
vertikale Spindel zu garantieren und um auch die widerstandsfähigsten
Materialien verarbeiten zu können

Absaughaube für Bohraggregat 1
rundum positioniert.

52.41.14 Bohraggregat mit Inverter 1
Der Inverter der das Drehen der Hauptspindel verwaltet, wird auch an den Motor
des Bohrkopfes verbunden um die Drehgeschwindigkeit der Spindeln bis zu 8.000
U/min und um das integrierte Sägeblatt bis zu maximal 10.000 U/min zu bringen.
HINWEIS - Beim Ausführen des Arbeitsprogramms muss beim Übergang vom
Fräsvorgang auf den Bohrvorgang auf die Zeit gewartet werden die der Motor
braucht um zum Stillstand zu kommen.

OF.AB.04 Druckbooster in der Z-Achse 1

52.41.20 5-Achsen Aggregat Ausführung "JQX" 10 kW 1
Die vertikale Elektrospindel ist an einem beweglichen Schlitten mit linearen
Führungen mit Gleitschuhen mit Kugelrücklauf montiert und wird von der NS mit
einer Schraube mit Kugelrücklauf verwaltet.

Die Einheit „JQX” ist mit einem kardanischen Haltearm und zwei unabhängigen
Achsen (vertikale Achse und Achse mit 50o Neigung) ausgestattet; mit dieser
Einheit kann das Werkzeug des Fräsers praktisch in jede Richtung gedreht werden
und macht es somit möglich an der Mehrzahl der Anwendungen, auf viele
Winkelgetriebe verzichten zu können und gestattet der Fräseinheit sich in einem
negativen Winkel von -10° zum horizontalen Tisch positionieren zu können.

Mit der „JQX” Struktur konnte das elektrische Paket derart eingestellt werden,
dass eine gehobene Drehzahl gewährleistet wird und ein Drehmoment erzielt wird
das kleiner als bei den gängigsten Fräser ist. Dadurch ist der Motor JQX (Just
Quality eXtreme) in der Lage einfach jede Verarbeitung ausführen zu können.

Genauigkeit und Zuverlässigkeit werden von hoch präzisen Untersetzungen und
gezahnten und verstärkten Übertragungsriemen gewährleistet, durch die
reduzierten Motorabmessungenkann dessen Anwendung auch unter den schwierigsten
Bedingungen optimiert und ein Aufprallen mit dem Arbeitstisch vermeiden werden,
was zu einer erhöhten Effizienz beim Ansaugender Späne führt, wobei der
Luftstrom in der Haube auf einer kleinen Fläche konzentriert wird.
In der 5 Achsen Einheit ist folgendes eingeschlossen:
? HSK 63F Werkzeug Anschluss mit doppelter Bezugsoberfläche für eine steife
Verbindung zwischen Kegel und Elektrospindel
? Standardmäßige elektronische Steuerung der Drehgeschwindigkeit, von 1.800
bis 24.000 U/min, mit statischem Inverter und Funktion für ein schnelles
Anhalten des Drehvorgangs
? Ständige Leistung (S1/S6) 8,5/10 kW (11,5/13,6 PS) von 12.000 U/min
? Drehung B-Achse. ± 185°
? Drehgeschwindigkeit B-Achse. 7.000°/min
? Drehung C-Achse. ± 320°
? Drehgeschwindigkeit C-Achse. 7.000°/min
? Rechts- und Linksdrehen über NS programmierbar
? Innerer Luftstrahl um ein perfektes Ankoppeln an den Werkzeughaltekegel zu
gewährleisten
? Kühlsystem mit umlaufender Flüssigkeit und Wärmetauscher außerhalb der
Maschine
? Keramische Kugellager an der Hauptwelle
? Motorinnerer Druckluftkreis um Verunreinigungen durch Staub vorzubeugen
? Umlaufende Saughaube um Späne absaugen zu können und mit pneumatischer
ON-OFF Wahlmöglichkeit
Hinweis: Werkzeugaufnahmen und elastische Spannzangen nicht inbegriffen

OF.AB.02 Absaughaube für 5-Achsen Elektrospindel 1

Vorrichtung zur Flüssigkeitskühlung 1
Erhält die Temperatur der Elektrospindel Kühlungsflüssigkeit konstant, um eine
Überhitzung zu vermeiden.
Komplett mit:
? Umwälzpumpe
? Flüssigkeitskühler
Hinweis: nur für Elektrospindeln mit Flüssigkeitskühlung

52.42.08 6 "TV FLEX" Arbeitstische 1.300 1
Arbeitstisch aus Stangen zu 1.300 mm und mit Saugnäpfen (optional) die für eine
praktische Handhabung und schnelle, fehlerfreie Einstellung sorgt
Die Möglichkeit die Saugnäpfe in ihrer Stellung frei entlang der Stange wie in
ihrer Anzahl an der einzelnen Halterung wählen zu können gibt dem Bediener die
Sicherheit immer die bestmögliche Konfigurierung für jedes
Verarbeitungsprogramm finden zu können.

Der Arbeitsbereich ist folgendermaßen ausgestattet:
? 6 Halterungen aus Spritzgussaluminium, manuell in X-Richtung, mit
Gleitbewegung auf vier vorgeladenen Buchsen mit Kugelrücklauf die auf zwei
geschliffenen und gehärteten runden Schienen montiert sind, die an den Enden
der Halterungen selber befestigt sind um Stabilität in jedem Augenblick der
Anwendung zu bieten
? Arretiersystem zum automatischen Festspannen und Freigeben einer jeden
einzelnen Halterung: das System wirkt sich auf die Gleitschienen mit
pneumatischen Zylindern aus die durch eine Taste gesteuert werden die sich in
ergonomischer Stellung befinden um die Arbeitstische absolut einfach bewegen zu
können
? 6 zylindrische Aluminiumanschläge mit 100mm Hub mit automatischem
Pneumatikbetrieb, in hinterer Stellung in den Halterungen integriert um die
Platten entlang der Y-Achse auszurichten
? 6 zylindrische Aluminiumanschläge mit 100mm Hub mit automatischem
Pneumatikbetrieb, in mittlerer Stellung in den Halterungen integriert um kleine
Platten entlang der Y-Achse auszurichten
? 4 zylindrische Aluminiumanschläge mit automatischem Pneumatikbetrieb, 2
links und 2 rechts an eigens dafür vorgesehen Halterungen angebracht, um
Platten jeder Größe entlang der X-Achse ausrichten zu können. Alle Anschläge
werden automatisch vom Programm verwaltet, je nach Art der Verarbeitung
? Mehrere Stahlkugeln entlang der Halterung die durch spiralförmige Federn
in der Schwebe gehalten werden um den integrierten Vakuumkreislauf automatisch
zu Öffnen/Schließen und um das Eindringen von Arbeitsstaub zu vermeiden
? Exklusives mechanisches Arretiersystem der Saugnäpfe mit gesteuerter
Lippenverformung; damit werden mit einem einzigen Vorgang alle Saugnäpfe
gebremst die sich an einer einzigen Halterung befinden

Der Schaft eines jeden zylindrischen Anschlages, ist mit einem M8 Gewinde
versehen um das anschließende Montieren von zusätzlichem Zubehör zu gestatten
(z.B.: Anhaltspunkte für Platten mit Furnier, Arretieren von schmalen Teilen,
Verlängerungsstücke usw.).

Diese Halterungen des Arbeitstisches sind in der Lage die Gesamtlänge des
Arbeitstisches zu hinterlegen um die allergrößte Anwendungsflexibilität zu
garantieren, auch bei Einzelfeldverarbeitungen und mit Platten jeder beliebigen
Abmessung.

Arbeitsbereiche: A (I) und D (L).
Der Arbeitstisch ist mit einer pneumatischen Anlage, mit den Bezugsanschlägen
und der Software ausgestattet die das Arretieren und Verarbeiten von maximal
zwei Platten ermöglichen und in vier verfügbaren Arbeitsbereichen unterteilen.
? Bereich I offset 650 mm als Bereich A
? Bereich L offset 650 mm als Bereich D

52.42.07 Lasereinrichtung für die Positionierung der Sauger 1
Laservorkehrung, am Arbeitskopf angebracht, womit ein kreisförmiger Strahl
projiziert wird, um die Stellung (gemäß den X und Y Koordinaten die von der
Maschinensteuerung übermittelt werden) eines jeden einzelnen Saugnapfes
anzuzeigen und um ein schnelles und fehlerfreies Set-up zu erzielen.

Die Maschine ist mit einem doppelten Laserstrahl ausgestattet, einen für den
linken Arbeitsbereich und einen für den rechten Arbeitsbereich.

52.41.30 Transportband zur Späne- und Resteabfuhr für X=3.110mm 1
Transportförderband, am Sockel unter dem Arbeitstisch positioniert, um Späne,
Materialabfall, Staub usw. außerhalb des Arbeitsbereiches der Maschine zu
befördern.

Die optimierte Breite des Förderbandes ermöglicht ein effizientes Entsorgen vom
Abfallmaterial und sorgt so für eine unvergleichliche Sauberkeit des
Arbeitstisches.

Hinweis: Sollte das PRO-SPEED System montiert sein, wird am Ende des
Förderbandes ein gleitender Schubkasten montiert um die Späne einfach aus dem
Schutzbereich entfernen zu können.

52.41.16 4 Vorrichtungen zur Beschickungshilfe H=75 1.300 1 1.238,00
Diese Vorkehrungen sind dazu da um die Platte abzulegen wenn das Ausrichten zu
den Anschlägen erfolgt und um das Trennen der Platte selber vom Saugnapf am
Ende der Verarbeitung zu erleichtern.

Sie bestehen aus phenolischem Material, jede befindet sich neben den
Aluminiumstangen des Arbeitstisches und sind mit einer pneumatischen ON/OFF
Vorkehrung zum Heben ausgestattet.

Das Material aus dem sie bestehen, verursacht nur den kleinsten Abrieb,
demzufolge ist das Ausrichten auch von besonders schweren Stücken besonders
leicht und das Trennen vom Saugnapf verkratzt nicht die Plattenoberfläche.

Die Vorrichtungen zum Heben sind in gleicher Menge auf der linken und rechten
Seite der Arbeitsfläche der Maschine vorgesehen, 2 pro Seite, und jede von
ihnen kann alleine bis zu ung. 40 kg heben.

52.41.50 Fester Sauger 145x145 H=75 mm 12

52.41.51 Drehsauger 145x55 H=75 mm

63.03.59 Zusätzlicher Hardware-Schlüssel für Maestro CNC (für USB
Steckplatz) 1

Mobile Steuereinheit mit 6,5m Kabellänge 1

OF.02.56 eye-M Konsole mit integriertem PC 1

GESAMTPREIS 127.290,00 EUR
Vorabschulung 3 Tage 2.250,00 EUR
Inbetriebnahme vor Ort 5 Tage 4.125,00 EUR

SONDERPREIS FÜR ENDKUNDEN 110.500,00 EUR
INKL. 3 TAGE VORABSCHULUNG
INKL. 5 TAGE INBETRIEBNAHME

Frachtkosten 1.900,00 EUR


Lagermaschinen